Bildungs- und Kulturaufenthalte

Jedes Schuljahr in den Pfingstferien findet für Lehrerinnen und Lehrer der BIL-Schule eine einwöchige Bildungs- und Kulturreise statt.
In der Auseinandersetzung zwischen Fremdem und Vertrautem ist der Perspektivwechsel, der die eigene Wahrnehmung erweitert und den Blickwinkel der anderen einzunehmen versucht, ein Schlüssel zu Selbstvertrauen und reflektierter Fremdwahrnehmung.
Es wird immer wichtiger werden, die Besonderheiten der eigenen und anderer Kulturen zu kennen und im Bewusstsein dieser Verschiedenheit nach dem Gemeinsamen zu suchen: Ein tieferes Verständnis kultureller Zusammenhänge und interkulturelle Handlungskompetenz sind wesentliche Voraussetzungen hierfür. Deshalb nutzen wir die Gelegenheit, mit unseren Schülerinnen und Schülern Interkulturprojekte durchzuführen.
Bei dieser Exkursion geht es vor allem darum, die in der Schule gelernte englische Sprache in ihrem Mutterland anzuwenden und mit möglichst vielen Leuten in England ins Gespräch zu kommen. Wenige Monate vor dem schriftlichen Abitur soll nochmals eine praktische Erfahrung gemacht werden können. St. Helens ist die erste von zehn Partnerstädten der Stadt Stuttgart. Überhaupt war die Partnerschaft zwischen St. Helens und Stuttgart die erste nach dem Zweiten Weltkrieg, die eine englische Stadt mit einer deutschen eingegangen ist. Seit 1948 existiert diese Verbindung. Es liegt deshalb nahe, dass wir auf der Grundlage dieser Partnerschaft nach St.Helens reisen und einen Beitrag zu dieser wertvollen Partnerschaft leisten können. Der Empfang im Rathaus und die herzliche Begrüßung durch den Bürgermeister ist sicherlich ein Höhepunkt unseres Aufenthaltes in St.Helens.
Die BIL-Schule organisiert jedes Jahr für die Klasse 9 des Gymnasiums und Klasse 9 der Realschule eine einwöchige Studienfahrt nach Cardiff. Die Ziele des Projektes stehen in engem Zusammenhang mit dem Fremdsprachenunterricht:
Erarbeitung eines konkreten Projektes unter unmittelbarer Einbeziehung landeskundlicher Aspekte; Vertiefung von persönlichen Kontakten zu walisischen Schülern sowie Ausbau der institutionalisierten Kontakte mit Cardiff High School, German Language Department; die erworbenen fremdsprachlichen Kompetenzen auf konkrete Inhalte im realen Sprachraum anwenden und vertiefen; die Schüler real erfahren lassen, was die Europäische Gemeinschaft an Struktur und Bewusstsein am Beispiel Cardiff geschaffen hat; Historischer Schwerpunkt: Industrielle Revolution, Henry the VIIIth, Normans
Bericht auf der Webseite der Stadt Stuttgart, Studienfahrt 2008
Bericht auf der Webseite der Stadt Stuttgart, Studienfahrt 2010
In der Klasse 5 der Realschule und des Gymnasiums finden Schulwaldheimaufenthalte im näheren Umfeld, d.h. in Baden-Württemberg, statt. Beispielsweise ist ein 5-tägiger Aufenthalt auf einem Bauernhof möglich. Hier sollen sich die Klassenmitglieder noch besser kennenlernen unter dem Motto "Wir bilden eine Gemeinschaft" die Klassengemeinschaft stärken. In der Klasse 7 der Realschule und Gymnasium findet ein 5-tägiges Schullandheim statt, das im Fokus der Erlebnispädagogik durchgeführt wird.
In Bezug auf den Unterricht finden in allen Unterrichtsstufen selbstverständlich Studientage statt. Beispielsweise besuchen die Klassen 7-9 im Rahmen der naturwissenschaftlich orientierten Fächer die experimenta in Heilbronn. Im Menüpunkt Aktivitäten und unserem halbjährlich erscheinenden Newsletter können die Aktivitäten der vergangenen Wochen entnommen werden.