Gymnasium und Realschule

Die BIL-Schulen sind seit dem Schuljahr 2004/2005 nach dem Privatschulgesetz des Landes Baden-Württemberg Ersatzschulen, d.h. staatlich genehmigt bzw. staatlich anerkannt. Unterrichtet wird nach den jeweils gültigen Bildungsplänen des Landes Baden-Württemberg. Weitere Grundlage für die Erziehungs- und Bildungsarbeit ist das Schulgesetz für Baden-Württemberg.

Gymnasium und Realschule, staatlich anerkannt
Von besonderer Bedeutung und ein besonderer Vorteil ist es, dass Realschule und Gymnasium bei uns unter einem Dach vereint sind und eng zusammenarbeiten. Damit haben die Eltern zusammen mit der Schule die Möglichkeit, flexibel während der ersten Jahre die geeignete Schulart für ihr Kind zu finden. Deshalb unterrichten wir in der Klassenstufe 6 der Realschule bereits Französisch. Auch ein späterer Wechsel verläuft an den BIL-Schulen zumeist problemlos. Arbeitsgemeinschaften und andere außerunterrichtliche Unternehmungen können gemeinsam organisiert und veranstaltet werden. In der Realschule stehen ab der siebten Klassenstufe die Wahlpflichtfächer Französisch, Technik und MuM (Mensch und Umwelt) zur Verfügung. Für die angehenden Absolventinnen und Absolventen gibt es Angebote und Orientierungshilfen, mit denen sie bestmöglich auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet werden. Oftmals fällt es Jugendlichen nicht leicht über ihre eigenen zukünftigen Ausbildungschancen und -möglichkeiten zu reflektieren. Die Schule unterstützt daher auf Wunsch ihre Schülerinnen und Schüler in Schullaufbahn -und Ausbildungsfragen. Nach erfolgreicher Beendigung der Mittleren Reife besteht in unserem Haus die Möglichkeit, das Wirtschaftsgymnasium bzw. das Technische Gymnasium zu besuchen.

Das Gymnasium hat ein naturwissenschaftliches Profi l. Die Fremdsprachenfolge ist Englisch in der fünften und Französisch ab der sechsten Klassenstufe. Eine Erweiterung des Profi ls ist in Planung. Damit sich die Schülerinnen und Schüler den Herausforderungen des achtjährigen Gymnasiums stellen können, erden sie mit besonderen pädagogischen Angeboten unterstützt. Im Hinblick auf die Abiturprüfung unterstützt die BIL-Schule ihre Schülerinnen und Schüler mit besonderen Seminaren und Kursen, die auch in den Ferien angeboten werden. Die Vorbereitung auf das Abitur ist eines der Hauptelemente unserer „Sommerschule“. Die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe übernehmen auch im sozialen Bereich als Vorbilder für die jüngeren Schulkameradinnen und Schulkameraden besondere Verantwortung. Mit seinen Rahmenbedingungen, beispielsweise den Möglichkeiten selbstständig zu recherchieren und in der Bibliothek zu arbeiten, hilft das Gymnasium ehrgeizigen Schülerinnen und Schülern, ein gutes Abitur abzulegen.

Wirtschaftsgymnasium, stattlich genehmigt
Das Bildungsziel des beruflichen Gymnasiums ist die Vermittlung der Allgemeinen Hochschulreife zur Erlangung der Studierfähigkeit und/oder Vorbereitung auf Berufswahl und Berufsausbildung in der jeweiligen Richtung. Das Wirtschaftsgymnasium ist eine Schule der 3-jährigen Aufbauform und ist staatlich genehmigt. Das Wirtschaftsgymnasium startete im Schuljahr 2013/14 .