Musische Erziehung

Beim Musizieren ergeben sich im Gehirn besondere Verknüpfungen, die auch für das Lernen in anderen Fächern von hoher Bedeutung sind. Darüber hinaus fördert das Singen beziehnungsweise das Spielen eines Instruments die Konzentration, das Aufeinander-Hören und andere wichtige soziale Fähigkeiten. Die Schule ist dabei, diesen Bereich engagiert auf und auszubauen.

Keyboard-Klasse
Eine Schulklasse wird in zwei Gruppen eingeteilt und von 2 Lehrpersonen unterrichtet. Jeder Schüler hat ein eigenes Keyboard und einen Kopfhörer, so dass jeder selbstständig für sich arbeiten kann. Dabei werden Musikstücke, sowie musiktheoretische Themen bearbeitet. Die Keyboard-Klasse bietet zudem folgende Vorteile:

- Gehör und die Aufmerksamkeit werden geschult

- Auge-Hand-Koordination wird trainiert

- Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert

- Kreative Auseinandersetzung mit Tönen und Musik findet statt

- Freude am Musizieren entsteht

- Musiktheoretische Ansätze können durch das praktische Umsetzen besser verstanden werden

- Selbstbewusstsein wird gesteigert